UNIL
le savoir vivant
Vous êtes ici: UNIL > L'enseignement > Fiche de cours
Français | English   Imprimer   

Fiche de cours

Von der 'Gehülfin' zur literarischen Akteurin : Die Rolle weiblicher Übersetzer im 18. und 19. Jahrhundert

'Female assistant', cultural mediator, poet-translator? The role of women translators in the 18th and 19the century

Faculté de gestion: Faculté des lettres

Responsable(s): Angela Sanmann-Graf
Intervenant(s): -

Période de validité: 2016 -> 2016

Pas d'horaire défini.

Séminaire

Semestre de printemps
2 heures par semaine
28 heures par semestre

Langue(s) d'enseignement: allemand
Public: Oui
Crédits: 0

Contenu

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die vielfältigen Aktivitäten von Literaturübersetzerinnen im Europa des 18./19. Jahrhunderts. Der Ausgangspunkt liegt in der Überlegung, dass die gesellschaftliche Rolle von ÜbersetzerInnen historisch und sozial konstruiert ist, je nach Epoche in unterschiedlicher Weise. Gemeinsam wollen wir daher der Frage nachgehen, mit welchem Selbstverständnis die Frauen ihre literarische Vermitt-lertätigkeit damals ausgeübt haben: Stellten sie sich bescheiden in den Dienst des Originals oder hegten manche vielleicht sogar eigene literarische Ambitionen - und sahen in der Übersetzertätigkeit ein Sprungbrett für ihre eigene Karriere als Schriftstellerin? Das Spektrum der Rollenmuster ist vielfältig: Zwischen den Extrempolen der 'Gehülfin', die ihrem Ehemann, Vater oder Bruder zur Hand ging und dabei anonym blieb, und der selbstbewussten literarischen Akteurin mit hohem gesellschaftlichen Ansehen, gibt es viele Spielarten. Ebenso breitgefächert sind auch die übersetzerischen Strategien, derer sich die Frauen bedienten. Neben bekannten Dichter-Übersetzerinnen wie Luise Gottsched sollen auch weniger bekannte bzw. vergessene Übersetzerinnen in den Blick genommen werden. Liegt der Schwerpunkt auf der Literaturvermittlung im französisch-deutschen Sprachraum, so widmen wir uns auch Übersetzungen aus dem Englischen.
# Die internationale Konferenz fémin|in|visible zur Rolle von Übersetzerinnen in der Aufklärung findet vom 11. bis 13. Mai 2017 an der UNIL statt und bietet Gelegenheit zu Diskussion und Austausch mit WissenschaftlerInnen aus der ganzen Welt. Lesungen, Gespräche und Diskussionsrunden des Centre de traduction littéraire ergänzen das Seminarprogramm.

Tagungen, Gespräche und Diskussionsrunden zum literarischen Übersetzen ergänzen das Seminarprogramm. Das Textmaterial wird auf Moodle bereitgestellt, eine weiterführende Literaturliste steht ab Semesterbeginn zur Verfügung.

Evaluation

Voir les documents à la page de la Section d'allemand : http:/www.unil.ch/all/page28194.html: "Anforderungen im MA 2013-14".

Bibliographie

Wird im Seminar verteilt.

Informations supplémentaires

http://www.unil.ch/all

Canton de Vaud
Swiss University
Unicentre  -  CH-1015 Lausanne  -  Suisse  -  Tél. +41 21 692 11 11  -  Fax  +41 21 692 26 15